Formate

Welche Formate haben die gekauften eBooks?

Die eBooks liegen entweder im ePUB-Format (Electronic Publication) oder als PDF (Portable Document Format) vor.

Was ist der Unterschied zwischen den Formaten?

ePUB ist das Standardformat für eBooks mit Fließtext, während das PDF-Format das Layout des Verfasser exakt widergibt. Das bedeutet, dass man als Leser den Text bei eBooks im ePUB-Format mit dem Lesegerät verändern kann. Bei einem PDF-Dokument dagegen kann der Betrachter den Inhalt in seiner Darstellung nicht verändern. Ein PDF-Dokument ist ein identisches Abbild des ursprüngliche erstellten Dokumentes.

Warum werden eBooks in verschiedenen Formaten angeboten?

Viele eBooks – wie z.B. Belletristik-Titel – liegen im ePUB-Format vor, weil es bei diesen Titeln hauptsächlich um das Lesen von großen Mengen Text geht. Die Lesegeräte (Tablets, eReader, Smartphones oder Computer) ermöglichen dann über die Lesesoftware das Vergrößern und Verkleinern des Textes (oder auch das Verändern der Schriftart). Bei Bilderbüchern z.B. kommt es hingegen vielmehr auf die exakte Wiedergabe von Bildern an. Dafür eignet sich ein layout-orientiertes Format wie PDF besser.

Woran kann ich erkennen, in welchem Format die eBooks vorliegen?

Bei jedem eBook ist in der Detailansicht genau beschrieben, in welchem Format das eBook vorliegt. Es gibt auch eBooks in unserem Katalog, die wahlweise sowohl als ePUB-Datei als auch als PDF-Datei verfügbar sind.

DRM

Was bedeutet DRM und wozu dient DRM?

DRM steht für ‘Digital Rights Management’ (Digitales Rechte Management). DRM bietet Rechteinhabern (wie z.B. Verlagen und Autoren) die Möglichkeit, digitale Produkte gegen die unerlaubte bzw. ungewünschte Weitergabe zu schützen.

Wie funktioniert DRM bei eBooks?

eBooks, die mit DRM ausgestattet sind, benötigen auf Seiten des Lesers eine sog. Adobe-ID. Adobe ist die Firma, von der sowohl das Format ePUB als auch das Format PDF stammt. Kauft man ein eBook mit DRM-Schutz (egal ob ePUB-Format oder PDF), wird für das Lesen dieses eBooks die Verknüpfung der Adobe-ID mit dem eBook erwartet. Das bedeutet, dass beim erstmaligem Öffnen des eBook der Leser aufgefordert wird, entweder seine Adobe-ID in der Lesesoftware zu hinterlegen oder – falls in der Lesesoftware bereits eine Adobe-ID hinterlegt ist – das Verknüpfen der Adobe-ID mit dem neuen eBook zu bestätigen.

Wo erhalte ich eine Adobe-ID und was ist das genau?

Eine Adobe-ID ist ein ‘digitales Konto’ oder eine Art Benutzerkennung bei der Firma Adobe. Anmelden kann man sich direkt bei Adobe auf der Website (www.adobe.de) und bis auf eine gültige Email-Adresse sowie einem selbstgewählten Passwort brauchen keine weiteren Daten angegeben zu werden. Die Adobe-ID ist nach erfolgter Anmeldung die vom Benutzer gewählte Email-Adresse.

Was hat DRM bei eBooks für Folgen?

Ist ein eBook mit DRM einmal mit einer Adobe-ID verknüpft (also mit einer bei Adobe registrierten Email-Adresse), kann zukünftig dieses eBook auch nur in Kombination mit eben dieser Adobe-ID geöffnet werden.

Wird die Adobe-ID in dem eBook hinterlegt?

Nein, nicht ganz. Zum Lesen eines mit Adobe-DRM geschützten eBook wird eine Lesesoftware benötigt, bei der man eine Adobe-ID hinterlegen kann. Solange die Adobe-ID in der Software hinterlegt ist, kann man mit der Software die mit dieser Adobe-ID verknüpften eBooks öffnen. Die Lesesoftware ist somit das Bindeglied zwischen eBook und der Adobe-ID. Entfernt man die Adobe-ID aus der Lesesoftware, so können DRM-geschützte eBooks mit dieser Software nicht mehr geöffnet werden.

Ist das DRM ein Kopierschutz?

Nein, es ist eher ein Schutz vor ungewollter Weitergabe (oder besser noch: Schutz vor unautorisierter Öffnung) des eBooks. Der Inhaber eines DRM-geschützten eBooks kann ein mit der eigenen Adobe-ID versehenes eBook zwar weitergeben. Jedoch benötigt der Empfänger des eBooks zum Lesen die Adobe-ID des Inhabers, denn diese Adobe-ID muss ja in der Lesesoftware hinterlegt werden. Rein technisch lässt sich aber ein DRM-geschütztes eBook – wie andere digitale Dateien auch – beliebig oft kopieren (z.B. zu Zwecken der Datensicherung).

Bedeutet DRM denn immer gleich Adobe-ID?

Nein, es gibt auch andere ‘Schutzmechanismen’ vor ungewollter Weitergabe digitaler Inhalte. Viele eBooks sind auch mit einem sog. Wasserzeichen gekennzeichnet. Dabei handelt es sich um Zeichenfolgen, die beim Kauf des eBooks am oberen oder unteren Rand auf den Seiten des eBooks schwach sichtbar hinterlegt werden. Diese Zeichenfolgen werden einmalig beim Kauf generiert und kennzeichnen das eBook, auch meist mit dem Hinweis auf die unerlaubte Weitergabe oder Vervielfältigung. Weitere Einschränkungen auf Seiten des eBook-Käufers gibt es aber nicht, d.h. es wird für eBooks mit Wasserzeichen-DRM keinerlei Registrierung o.ä. erforderlich. Über die kennzeichnenden Zeichenfolgen ließe sich jedoch theoretisch feststellen, wer das eBook gekauft und ggf. unerlaubt weitergegeben hat.

Was ist der Unterschied zwischen hartem DRM und weichem DRM?

Als weiches DRM bezeichnet man eBooks mit z.B. Wasserzeichen-DRM, bei denen keinerlei Einschränkungen oder Registrierungen notwendig sind. Als hartes DRM bezeichnet man z.B. das Adobe-DRM mit der Notwendigkeit der Adobe-ID.

Sind alle eBooks mit einem DRM ausgestattet?

Nein. Sehr viele eBooks werden von den Verlagen komplett DRM-frei ausgeliefert. Ob ein eBook mit DRM oder ohne DRM angeboten wird, sehen Sie direkt in der Detailansicht des Titels.

Geräte

Auf welchen Geräten kann ich die eBooks öffnen und lesen?

Die eBooks lassen sich auf nahezu allen Geräten öffnen/lesen, auf denen sich Software installieren läßt. Da es sich bei den angebotenen eBooks um Standardformate handelt, ist die Softwareauswahl für das Lesen von eBooks sehr groß. eBooks im EPUB-Format erfordern eine Lesesoftware, die mit EPUB zurechtkommt. Zumeist ist bei diesen Produkten dann auch das Hinterlegen der Adobe-ID möglich, so daß sich damit dann auch DRM-geschützte EPUB-Dateien öffnen und lesen lassen.

Welche Software gibt es zum Verwalten und Lesen von eBooks am PC/Mac?

Für Windows-PCs und Macintosh-Computer gibt es die kostenlose Software »Adobe Digital Editions« direkt von Adobe. Diese Software bekommem Sie direkt von Adobe unter

http://www.adobe.com/de/solutions/ebook/digital-editions/download.html →

Einmal installiert, können Sie dort Ihre Adobe-ID hinterlegen oder diese auch direkt aus dem Programm heraus erstellen. Bei Kauf eines neuen eBooks wird dieses direkt in ADE (Adobe Digital Editions) abgelegt. Anschließend können Sie ganz einfach Ihre eBooks darin verwalten und diese auf etwaige eReader übertragen.

Kann ich die eBooks auch auf Smartphones und Tablets übertragen?

Selbstverständlich. Smartphones und Tablets sind komplette Computer im Kleinformat. Sie benötigen lediglich eine Reader-Software für Ihr Betriebssystem. Smartphones und Tablets haben im Gegensatz zu reinen eReadern den Vorteil, daß Sie direkt mit dem Gerät die eBooks kaufen können, d.h. es entfällt die Notwendigkeit zum Übertragen der eBooks auf die Geräte.

Ich habe ein Tolino-eReader. Kann ich damit die eBooks lesen?

Für Tolino-eReader gibt dasselbe wie für andere eReader auch. Sie können Ihren Reader an Ihren Computer anschließen und dann die eBooks auf das Gerät übertragen.

Ich habe ein Tolino-Tablet. Kann ich damit die eBooks lesen?

Wie auch andere Tablet-Computer oder Smartphones ist die Nutzbarkeit lediglich durch die Software begrenzt. Tolino-Tablets nutzen – wie viele andere Tablets auch – das Android-Betriebssystem. Sie benötigen daher eine entsprechende Lesesoftware für das Tolino. Meist jedoch ist bereits eine geeignete Software auf den Tablets vorinstalliert.

Ich habe ein iPad/iPhone. Was muß ich tun, um die eBooks darauf zu lesen?

Software für das iPad und das iPhone gibt es im Apple-eigenen App-Store für diese Geräte. Diese Online-Stores können Sie direkt von Ihren Mobilgeräten aus erreichen (die App-Store App dafür ist bereits auf den Geräten vorinstalliert). Dort gibt es eine Vielzahl von Apps, die das Lesen von eBooks im EPUB-Format ermöglicht.

Welche Lese-App empfehlen Sie für Android-Geräte?

Wir können für Android-Tablets und Android-Smartphones die Softwae ‘Bluefire Reader’ empfehlen. Diese App ermöglicht das Hinterlegen der Adobe-ID und bietet verschiedene Lese-Funktionen, um z.B. Schriften zu verändern oder den Text zu vergrößern/verkleinern.

Welche Lese-App empfehlen Sie für iOS-Geräte (iPhone und iPad)?

Auch hier können wir die Software ‘Bluefire Reader’ empfehlen, wenn es um eBooks geht, die die Adobe-ID erfordern. Bei allen PDF-eBooks, die nicht mit einer Adobe-ID geschützt sind, empfehlen wir die kostenlose Software ‘iBooks’ von Apple. Diese App ist entweder bereits auf Ihrem Apple-Gerät vorinstalliert oder sie lässt sich kostenfrei aus dem App-Store herunterladen. iBooks öffnet PDF-Dokumente ohne Adobe-DRM problemlos und arbeitet sehr schnell. Aber auch für PDF-eBooks eignet sich natürlich ebenso die kostenfreie ‘Bluefire Reader’ App.

Ich habe einen Kindle. Kann ich damit auch eBooks im EPUB-Format lesen?

Das kommt darauf an.. ;) Auf einem ‘klassischen’ Kindle eReader lassen sich von Hause aus keine EPUB-Dateien öffnen, weil Amazon diese Geräte an die eigenen eBooks knüpft, die widerrum auch ein eigenes Format besitzen. Wenn Sie jedoch ein Kindle-Tablet Computer besitzen (Amazon nennt diese Produkte Kindle Fire), können Sie hierfür – wie auch für andere Tablets, s.o. – im Amazon App-Store eine App laden, die das Lesen von EPUB-Dateien (auch DRM-geschützte) ermöglicht.

Allgemein

Ist der Kauf von eBooks auch bei Ihnen in der Buchhandlung möglich?

Ja. Sie können natürlich auch gern persönlich bei uns vorbeischauen und eBooks bestellen. Die ‘Auslieferung’ der eBooks erfolgt in dem Fall nicht über unseren Online-Store, sondern über einen Download-Link an Ihre Email-Adresse. Wir benötigen für eine eBook-Bestellung lediglich Ihren Namen und die Email-Adresse für die Zustellung des Download-Links. Die Zustellung des Download-Links kann innerhalb weniger Minuten nach Eingang der Bestellung erfolgen und wird direkt von unserem System in der Buchhandlung veranlasst.

Wie erfolgt die Rechnungstellung beim eBook-Kauf im Online-Store?

Sobald Sie im Online-Store den Kauf des eBooks mit Klick auf den Button ‘KAUF ABSCHLIESSEN’ und der anschließenden Bezahlung vorgenommen haben, wird Ihnen per Email zunächst eine Bestelleingangsbestätigung und innerhalb weniger Minuten danach die zum eBook gehörende Rechnung im PDF-Format geschickt. Der Download-Link für das eBook steht Ihnen bereits direkt nach erfolgreichem Zahlungsvorgang auf der abschließenden Bestätigungsseite des Bestellvorganges zur Verfügung.

Muss ich ein Kundenkonto im Online-Store anlegen, um eBooks zu bestellen?

Ja, das ist erforderlich. Als Käufer eines eBooks wird Ihnen die Möglichkeit eingeräumt, das gekaufte eBook auch zu einem späteren Zeitpunkt erneut auf Ihren Computer heruterzuladen. Hierfür wird in Ihrem Kundenkonto ein Download-Link bereitgestellt, über den Sie das eBook insgesamt fünf (5) Mal herunterladen können. Dort steht dann auch die noch verbleibende Anzahl der Downloadmöglichkeit.

»Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.« - Jean Paul